E-Paper - 15. Mai 2015
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Wer gibt freiwillig sein Bauland her?»

WOLFHALDEN Die Gemeinde muss nebst sechs anderen Dörfern Bauland auszonen

Der Ausserrhoder Regierungsrat hat vor einiger Zeit den überarbeiteten kantonalen Richtplan in die Vernehmlassung gegeben. Damit soll das eigenössische Raumplanungsgesetz (RPG), welches 2013 angenommen wurde, umgesetzt werden. Eine Vorgabe des RPG betrifft die Grösse der Bauzone.

Diese Bauzonen sollten den voraussichtlichen Bedarf an Bauland für die kommenden 15 Jahre nicht übersteigen. Der Kanton nennt im kantonalen Richtplan sieben Gemeinden, die ihr Bauland auszonen müssen. Darunter sind nebst Wolfhalden und Walzenhausen auch Hundwil, Schönengrund, Trogen, Schwellbrunn und Wald. Die «Bodensee Nachrichten» sprachen mit Gino Pauletti, Gemeindepräsident von Wolfhalden.

Bodensee Nachrichten vom Freitag, 15. Mai 2015, Seite 1 (82 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31