E-Paper - 01. Dezember 2016
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Schüler beschenkten Passanten

Von Andrea Vieira

Für die Aktionswoche 2016 «Handwerk überzeugt, überrascht, überreicht» des Dachverbandes der Ostschweizer Lehrpersonen für Handarbeit, Hauswirtschaft und Gestalten (hhg) kochten und bastelten drei Wochen lang die Schüler der Primar- und Oberstufenschule aus Rorschach im Werk-, Handarbeit- und Hauswirtschaftsunterricht 200 Geschenke.

Rorschach Alle zwei Jahre Organisiert der hhg eine Aktionswoche um der Bevölkerung zu zeigen, wie die musischen Fächer zeitgemäss unterrichtet werden und mit welcher Freude die Schülerinnen und Schüler diese Lektionen besuchen. In der Hauswirtschaft und im textilen Werken haben in den verschiedensten Kantonen viele Lehrpersonen mit ihren Schülern Präsente gemacht und anschliessend in den speziell dafür kreierten schwarzen Böxli verschenkt. Diese Böxli stellte der Dachverband der Ostschweizer Lehrpersonen für Handarbeit, Hauswirtschaft und Gestalten zur Verfügung und die Klassen konnten ihrer Kreativität für die Füllung freien Lauf lassen.

Stand mit Präsenten

Am letzten Freitag, 25. November, verschenkten die Primar- und Oberstufenschüler aus den Schulen Mühletobel, Schönbrunn, Burghalde und Kreuzacker ihre selbst gebastelten Geschenke. Von Schlüsselanhängern, Seifen über Blumengirlanden, Armbänder bis zu gebrannten Mandeln wurde einiges während den Lektionen der musischen Fächer gebastelt und gekocht. Zwischen der Migros und dem Mode Weber auf der Feuerwehrstrasse in Rorschach stellten die Lehrerinnen Martina Egli, Anita Jucker, und Tabea Nadler den Stand mit den Präsenten und den Flyern der Aktionswoche 2016 «Handwerk überzeugt, überrascht, überreicht» auf. Danach bekamen die Schüler der dritten Klasse von Anita Jucker die letzten Instruktionen und stimmten sich mit ihrer Klassenlehrer Tabea Nadler für ihren Auftritt ein. Um 14.30 Uhr ging‘s los, die Schüler sangen Kinderlieder, um die Aufmerksamkeit der Passanten für sich zu sichern und erhielten dafür Applaus. Nach den Ständchen verteilten sie die Geschenke an die Passanten, welche die Präsente gerne entgegen nahmen und sich bei den Lehrerinnen über den Hintergrund der Aktion informierten. Bis 19 Uhr haben die Schüler abwechslungsweise 200 Geschenke unter das Volk gebracht.

Aktiv am Ball bleiben

Mit solchen Aktionen bleiben die musischen Fächer im Volk in aller Munde und gehen nicht vergessen. Denn Handarbeit, Hauswirtschaft und Gestalten fördern das Sozialverhalten der Kinder und bereiten sie auf das spätere Berufs- und Alltagsleben vor. Die kreativen Fächer sind für viele Jugendliche ein guter Ausgleich zu den sehr kopflastigen Fächern. Viele Schüler blühen richtig auf und können sich und ihre Fähigkeiten von einer ganz anderen Seite zeigen.

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 1. Dezember 2016, Seite 20 (42 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31