E-Paper - 22. Dezember 2016
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Soundtrack für Freeride-Skifilm auf Vinyl

Von Marino Walser

Die regionale Band «Electric Sun» spielte vor Kurzem für einen Freeride-Skifilm die Filmmusik ein. Der Soundtrack erscheint, fast schon nostalgisch, auf Vinyl.

Region Keyboarder Daniel Aemisegger, Gitarrist Timo Kuster, Bassist Simon Wohnlich und Schlagzeuger Georg Neufeld bilden zusammen die psychedelic Rockband «Electric Sun». Zusammen mit dem Regisseur und Filmemacher Marco Tribelhorn, realisierten sie ein Projekt der besonderen Art die Jungs von «Electric Sun» komponierten die Filmmusik für einen Freeride-Skifilm. Das Projekt entstand eher durch Zufall und Nervosität: «Wir haben im Sommer 2014 unser erstes Konzert an einem Festival gespielt. Wir waren etwas nervös hinter der Bühne und kamen mit dem Typen ins Gespräch, welcher uns ansagen musste. Dabei handelte es sich um Marco Tribelhorn den späteren Regisseur des Films und Kopf des ganzen Projekts. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und unsere Musik gefiel ihm, was wohl dazu führte, dass er sich ein paar Monate danach bei uns meldete. Er sagte, dass er ein Freeride-Film-Sound-Projekt starten möchte und uns als Band dabei haben will. Wir sagten direkt zu, ohne zu wissen, was alles auf uns zu kommen würde», sagt Daniel Aemisegger.

Unzählige Stunden und eine Woche Sommerferien

Und es kam einiges auf die vier Jungs zu. Im Frühling wurde ihnen das Ausmass des Projekts erst richtig bewusst: «Ende Juli 2016 haben wir uns dann für eine Woche in unseren Proberaum zurückgezogen und den gesamten Soundtrack eingespielt wobei wir einige Tracks auch erst in dieser Woche geschrieben haben», so Aemisegger. Dabei musste auch eine Woche Sommerferien hinhalten. Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Für den gesamten Film entstanden sechs Songs im Stil von psychedelic Rock und jazzigem Trip Hop.

Soundtrack auf Vinyl erhältlich

Eigentlich wäre das Ganze schon Grund genug zur Freude. Doch die vier Bandmitglieder setzen noch einen obendrauf. Die Songs vom Film sind zusätzlich auf einer, fast schon nostalgischen, Schallplatte erhältlich etwas, was «Electric Sun» besonders stolz macht. «Es ist unser erster Tonträger und damit doch sehr speziell, diesen auf Vinyl zu veröffentlichen», erklärt Aemisegger. Bezüglich Soundqualität, Authentizität und Ästhetik gebe es nichts Besseres als eine Schallplatte und demnach war es auch von Anfang an klar, dass der erste Tonträger auf Vinyl gepresst wird. Trotzdem wird beim Kauf der Platte auch eine Downloadkarte beigelegt, sodass jeder den Soundtrack auch für unterwegs bei sich hat. Apropos unterwegs: Interessierte haben die Möglichkeit, am 14. Februar im Kino City in Uzwil den Film zu schauen und gleichzeitig die Musik von «Electric Sun» zu hören: «Einen Freeride-Skifilm live zu sehen und den Soundtrack live von der Bühne serviert zu bekommen ist einfach ein einmaliges Erlebnis. Die Intensität des Films, wie auch der Musik potenziert sich», so Aemisegger abschliessend.

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 22. Dezember 2016, Seite 4 (34 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31