E-Paper - 05. Oktober 2017
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Unterschiedlich erfolgreicher Start

Nach der Sommerpause starten zwei Mannschaften von Volley Goldach unterschiedlich erfolgreich in die neue Saison. Die Herren müssen sich im Schweizer Cup geschlagen geben, während die zweite Damenmannschaft mit einem Sieg in die Meisterschaft startet.

Volleyball Am Donnerstag, 28. September, traf das Team Herren 1 (2. Liga) des Volley Goldach im Schweizer Volleyball Cup auf den 2. Ligisten Bütschwil. Obwohl die Goldacher in jedem Satz gut mit dem Gegner mithalten konnten, gelang es ihnen nicht, einen Satz für sich zu entscheiden. So endete das Spiel klar mit 0:3 (22:25, 19:25, 23:25). Trotz der Niederlage sind die Goldacher positiv gestimmt. Nach dem Spiel waren sich die Herren einig, dass sie noch nicht hundertprozentig aus der Sommerpause zurückgekommen sind und somit das Zusammenspiel noch nicht vollkommen stimmt. Das Cupspiel wird aus diesem Grund als Trainingsspiel auf hohem Niveau gewertet. Die Herren sind zuversichtlich, dass sie in der Meisterschaft eine erfolgreiche Saison bestreiten werden, welche in der Bachfeldturnhalle in Goldach, am 14. Oktober um 18 Uhr gegen Smash Winterthur startet.

Sieg für die Damen

Am Samstag, 30. September, bestritt das Damen 2 (4. Liga) Zuhause ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen VBC Wittenbach. Die Goldacherinnen starteten stark ins Spiel und konnten mit ihren Angriffen Druck machen. So konnten sie die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Im 3. Satz gab es auf Goldacher Seite einige Unsicherheiten bei den Services und so ging dieser an die Gegnerinnen. Auch im vierten Satz unterliefen den Goldacherinnen unnötige Servicefehler. Ebenfalls hatten sie Mühe mit den starken Services einer Gegnerin, so konnten die Wittenbacherinnen auch diesen für sich entscheiden.

Das Heimteam startete gut in den allesentscheidenden 5. Satz und konnte bei den Services und am Netz wieder mehr Druck ausüben. Den Vorsprung gaben die Goldacherinnen nicht mehr ab und entschieden nach fast zwei Stunden den 5-Satz-Krimi für sich (25:23, 25:23, 22:25, 23:25, 15:11). Nach dem gelungenen Saisoneinstieg sehen die Volleyballerinnen dem Heimspiel am 4. November 2017 gegen VBC Herisau zuversichtlich entgegen. pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 5. Oktober 2017, Seite 6 (29 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31