E-Paper - 19. Oktober 2017
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Der Gemeindepräsident steht nur hinter einer Person»

Von Marino Walser

Die Anwohner des Wiggenquartiers sind wütend. Für das Überbauungsprojekt des Schlossareals Wiggen ist eine Zufahrtsstrasse vorgesehen, welche durch das Quartier läuft 35 Anwohner haben Einsprache gegen dieses Vorhaben erhoben. Es droht die Enteignung dreier Hauseigentümer.

Rorschacherberg Die Gemeinde Rorschacherberg, um Gemeindepräsident Beat Hirs, hat vorgesehen, das Gebiet rund um das Schlossareal Wiggen zu überbauen. Dies stösst auf Unverständnis bei den Anwohnern der Wiggenrain-strasse in Rorschacherberg. Das Problem dabei sei nicht die Überbauung per se, sondern die mögliche Anfahrtsstrasse, welche zu der Überbauung, beziehungsweise zu den Wohnungen führen soll.

«Plötzlich unter Denkmalschutz»

Die Anwohner klagen, dass einerseits mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen durch das Quartier zur Überbauung zu rechnen ist und es während der Bauphase durch LKWs zu massiven Störungen kommen wird. Damit würde die Wiggenrainstrasse arg in Mitleidenschaft gezogen werden. «Im Moment ist die Strasse von den vielen Lastwagen,

Fortsetzung auf Seite 3

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 19. Oktober 2017, Seite 1 (46 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31