E-Paper - 19. Oktober 2017
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

kurzmeldung

Regierungsrat steht Red und Antwort

Arbon Die Stadt Arbon stellt 5 Prozent der Thurgauer Bevölkerung, muss aber 15 Prozent der Sozialhilfe im Kanton tragen. Mit dem aktuellen Lastenausgleich beträgt der Anteil immer noch stattliche 10 Prozent. Diesen Systemfehler im kantonalen Soziallastenausgleich, den die Arboner Steuerzahler zu finanzieren haben, gilt es schnellstmöglich zu beheben. Der Stadtrat lädt deshalb Jakob Stark, Chef des Departements für Finanzen und Soziales des Kantons Thurgau, am Mittwoch, 1. November 2017, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in den Seeparksaal ein. In einem ersten Teil der Veranstaltung wird sich Regierungsrat Stark den Fragen des Stadtrats stellen, bevor das Podium für Fragen aus dem Publikum geöffnet wird. Moderiert wird der Anlass von René Goetz, Partner und Präsident des Verwaltungsrats bei der BHP Hanser und Partner AG. BHP hat die Stadt Arbon bereits im Rahmen der Aufgaben- und Leistungsüberprüfung begleitet. pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 19. Oktober 2017, Seite 1 (44 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31