E-Paper - 17. Januar 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Stadthofsaal vermietet sich gut

Von Astrid Nakhostin

In der Tagespresse war zu lesen, das Säle in Zürich weniger kosten würden als der Stadthofsaal in Rorschach und dass dies Anlass zu Ärger gebe. Den Verantwortlichen bei der Stadtverwaltung ist davon nichts bekannt. Die Vermietungen laufen sehr gut.

Rorschach Mitte Januar lagen in der Stadtkanzlei bereits 75 Stadthof-Reservationen für das laufende Jahr vor. «Das ist eine sehr gute Zahl, gerechnet haben wir mit minimal 100 Buchungen pro Jahr und die werden wir bis Ende Jahr leicht erreichen», sagt dazu Markus Fäh, Bereichsleiter Bau und Stadtentwicklung Rorschach.

Mietpreise günstiger als in den umliegenden Gemeinden

Gemäss Fäh sind die Mieten für den Stadthofsaal günstiger als bei vergleichbaren Sälen in Rorschach, Goldach oder in Rorschacherberg. Und das sei für die meist aus der Region kommenden Veranstalter entscheidend. Dabei sei es wichtig, dass einheitliche Preise für gewerbliche oder nicht gewerbliche Nutzer gelten. Günstigere Mieten gelten für Personen, die in Rorschach leben oder deren Tätigkeit auf Rorschach fokussiert ist. Beim vorherigen Pächter gab es keine einheitliche Preispraxis, was sich für den in der Tagespresse zitierten externen Fotografen offenbar früher günstig auswirkte.

Mieter generieren gute Einnahmen durch Bewirtschaftung

Die bisherigen Rückmeldungen von Stadthofsaal-Nutzern seien durchaus positiv gewesen, weiss Fäh. «Vereine oder private Veranstalter schätzen es, dass sie bei ihren Anlässen selbst wirten können und dadurch die Möglichkeit haben, einen Teil der ihnen entstehenden Kosten wieder hereinzuholen oder unter Umständen sogar Gewinn zu erzielen. Für zusätzliche Qualität sorgt zudem der Hauswart vor Ort, der bisher bei den Veranstaltern sehr gut ankam», ergänzt dazu Fäh.

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 17. Januar 2019, Seite 1 (28 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31