E-Paper - 07. Februar 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Was war Ihr Traumberuf als Kind?

Sportartikelverkäuferin.

Welche drei Stichworte kennzeichnen Ihren Führungsstil?

Kundenorientiert / flexibel / zielstrebig.

Was ist der Vorteil Ihres Standorts? Was muss verbessert werden?

Die Parkplatzmöglichkeiten beim Geschäft. Ausserdem ist der Standort mit Seesicht ist optimal passt so bestens!

Was freut respektive ärgert Sie im Beruf am meisten?

Der Kontakt mit meinen Kunden macht mir immer Spass.

Wenn der Wecker um 3.40 Uhr klingelt und ich am Vorabend zu spät ins Bett gekommen bin...

Wie fördert Ihre Firma die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Meine Familie und gute Freunde stehen mir bei Bedarf immer tatkräftig zur Seite und so passt es für mich, die Familie und den Beruf optimal zu verbinden.

Werden Sie in den kommenden 12 Monaten eher Stellen generieren oder abbauen?

Mit meinen neu umgebauten und grösseren Geschäftsräumlichkeiten muss ich erst noch zuwarten, wie es läuft. Bei Bedarf werde ich aber die entsprechenden personellen Ressourcen auszubauen.

Welchen Fehler werden Sie nie vergessen?

Vor Jahren verlor ich einmal meinen Ring bei der Vorbereitung einer Fleisch- und Käseplatte. Der Kunde brachte ihn mir wieder schmunzelnd zurück, ohne grosses Drama.

Wo, beziehungsweise bei welchen Hobbys finden Sie den besten Ausgleich?

Mit dem Motorboot auf dem Bodensee.

Wo fallen Ihnen die besten Ideen ein?

Frühmorgens, wenn ich alleine im Geschäft den Tag vorbereite.

Was würden Sie anders machen, wenn Sie nochmals von vorne beginnen könnten?

Eigentlich nichts bin immer ohne allzu grossen Hindernisse gut durch das Leben gekommen.

Haben Sie einen Spitznamen im Betrieb?

Lenli so wie der Name meines Geschäfts.

Welche Vision haben Sie für Ihr Unternehmen?

Meine eigenen, diversen Spezialitäten online zu verkaufen

Welchen Rat geben Sie Jungunternehmern mit auf den Weg?

Vollgas geben, wenn es erforderlich ist und die Freude am Beruf nie verlieren.

Welcher Geschäftsanlass wird Ihnen in Erinnerung bleiben?

Nach der einmonatigen Renovations- und Umbauphase meines Geschäfts im Januar 2019 war die Neueröffnung am 4. Februar ein ganz spezieller Tag, als ich meine bestehenden und auch neue Kunden wieder begrüssen durfte.

Welchen Chef / Welche Chefin würden Sie gerne als nächstes in dieser Rubrik sehen?

Christoph Wirth / Gebr. Wirth AG/

Wylengarage Rorschacherberg

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 7. Februar 2019, Seite 3 (8 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28