E-Paper - 07. Februar 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Siegreiche Thaler Schachspieler

Thal An der Schweizerischen Gruppen-Meisterschaft besiegte der Schachclub Thal in der fünften von insgesamt sieben Runden der 2. Regionalliga die Mannschaft aus Kreuzlingen verdient mit 3 : 2 Punkten.

Den Thalern gelang ein Auftakt nach Mass: Teamsenior Elmar Schneider eroberte schon bald einen Turm für einen Läufer und befand sich auf der Siegesstrasse. Unter geschickter Ausnutzung einer Mattdrohung gewann er weiteres Spielmaterial. Nur wenig später sah sein Gegner die Aussichtslosigkeit seines Unterfangens ein und kapitulierte. Ivo Walt zog nach. Er konnte mit den schwarzen Figuren eine aktive und dynamische Stellung herausspielen. Nach einem groben Fauxpas seines Kontrahenten siegte Walt schnell und baute so die Führung des Thaler Teams aus. Beat Thür zeigte sich ebenfalls auf der Höhe des Geschehens und spielte stark. Er remisierte ohne Probleme und steuerte einen weiteren halben Punkt für die Mannschaft des Schachclubs Thal bei. Marcel Schneider konnte seinen sich zäh verteidigenden Gegenspieler nicht besiegen, aber in der Folge eine dreimalige Stellungswiederholung erzwingen. In einer solchen Situation kann ein Remis reklamiert werden. Dazu kam es auch, womit zugleich der Thaler Mannschaftssieg sichergestellt war. Daran änderte die Niederlage von Marco Scruzzi nichts mehr. Auch er agierte gut, wies aber eine geschwächte Königsstellung auf. Erst nach einer langen Spieldauer und 66 Zügen musste er sich geschlagen geben. Der Schachclub Thal und Umgebung spielt jeden Montagabend ab 19.30 Uhr im Restaurant «Hohe Lust» in Lutzenberg. Interessierte und Freunde des Schachspiels sind jederzeit herzlich eingeladen und willkommen.

an/pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 7. Februar 2019, Seite 6 (7 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28