E-Paper - 14. Februar 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Im Arboner Stadtrat bleibt kein Stein auf dem anderen

Arbon Mit 2382 von 2662 Stimmen wurde Dominik Diezi (CVP) als Nachfolger von Andreas Balg (FDP) zum Arboner Stadtpräsidenten gewählt. Der mit einem guten Resultat ins Amt gewählte Dominik Diezi hatte in den letzten Monaten einen undankbaren Job: Er musste einen Wahlkampf betreiben, den es so gar nicht gab ausser dem CVP-Kandidaten bewarb sich niemand offiziell um die Nachfolge von Andreas Balg, der bereits vor knapp einem Jahr bekanntgab, nicht mehr zur Wiederwahl antreten zu wollen. Dementsprechend deutlich wurde Diezi mit 2382 Stimmen gewählt. Das Absolute Mehr lag bei 1332 Stimmen. Überraschendes bot hingegen die Erneuerungswahl des Arboner Stadtrates: Beide Bisherigen, Peter Gubser (SP) und Konrad Brühwiler (SVP) verpassten die Wiederwahl, wobei Gubser zwar das Absolute Mehr mit 1386 Stimmen erreichte, jedoch weniger Stimmen als die vier neugewählten Stadträte auf sich vereinigen konnte. Neu setzt sich der Arboner Stadtrat aus Didi Feuerle (Grüne, 1957 Stimmen), Michael Hohermuth (FDP, 1950 Stimmen), Luzi Schmid (CVP, 1790 Stimmen) und Jörg Zimmermann (XMV, 1415 Stimmen) zusammen. bg

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 14. Februar 2019, Seite 4 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28