E-Paper - 04. April 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

24. Hauptversammlung des Vereins Biedermeier Heiden

Wechsel im Vorstand

Im Hotel Heiden fand am 27. März, die 24. Hauptversammlung des Vereins Biedermeier Heiden statt. Mit einer Statutenänderung wurde ein neues Logo eingeführt. Neu heisst es nun «Verein Biedermeier Heiden». Im Vorstand gab es zwei Rücktritte: Eveline Kobelt und Edith Grand wurden mit grossem Dank verabschiedet.

Im Rückblick auf das 7. Biedermeier-Fest kamen wieder schöne Erinnerungen auf wie der traditionelle Biedermeier-Ball, der Nostalgiemarkt mit vielem alten Handwerk, dem grossen Apéro vom Sonntagvormittag mit Behörden, Sponsoren, Vertretern von Umzugsgruppen und Mitgliedern des OK.

Begrüsst werden konnten unter anderem die Bürgermeister von Lindau und Bezau, der Innerrhoder Grossratspräsident, von Ausserrhoden der Landammann, der Kantonsratspräsident, Kantonsräte sowie Gallus Pfister, der Gemeindepräsident von Heiden. Ihm dankte Präsident Alex Rohner an der Hauptversammlung speziell für die Unterstützung der Biedermeier Heiden durch den Gemeinderat. Für ihre musikalischen Darbietungen erhielten «Die kleinen Virtuosen» der Musikschule Appenzeller Vorderland viel Applaus. Ein weiteres Highlight war einmal mehr der grosse Festumzug mit sage und schreibe 28 Gruppen viele auch aus Deutschland und Österreich.

Eine «schwarze Null»

Unschön war am Samstag das scheussliche, kalte und regenlastige Wetter, das viele Besucherinnen und Besucher veranlasste, nicht nach Heiden zu kommen, sondern zu Hause zu bleiben. Dies wirkte sich auf die Festrechnung aus. Sie schloss mit einem Defizit von 9700 Franken ab. Dank der Defizitgarantie des Lotteriefonds konnte die Festrechnung aber doch mit einer «schwarzen Null» abschliessen. Ein weiterer Höhepunkt im letzten Jahr war der «Donnschtig-Jass» des Fernsehens SRF. Für das Kurzporträt über Heiden wählten die Fernsehleute Roman Kilchsperger und Reto Scherrer eine Gruppe von Biedermeier-Leuten, die mit einigen Szenen aus der Biedermeier-Zeit viel Beifall holen konnten.

Jahresrechnung im Plus

Im Jahresprogramm 2019 enthalten sind soweit schon bekannt die Teilnahme der Biedermeier von Heiden am Biedermeier-Festival im Weisstannental (11. August 2019) und der Besuch des Gartenfestes beim Schloss Arenenberg (25. August 2019). Am Sonntag, 1. September 2019, werden Besucherinnen und Besucher, die nach Heiden kommen, am Bahnhof begrüsst, auf Dorfrundgängen und zu Filmvorführungen im Museum begleitet.

Was die Jahresrechnung betrifft, so kann erwähnt werden, dass der Aufwand 7810 Franken beträgt und der Ertrag 9274 Franken. Hier drin sind auch die Beiträge von 222 Mitgliedern verbucht. Daraus resultiert ein Gewinn von 1464 Franken. Das Vereinskapital erreicht nun den Betrag von 85734 Franken.

Das Budget 2019 geht von einem Aufwand von 4400 Franken aus und von einem Ertrag von 5800 Franken. Damit wird von einem Gewinn von 1400 Franken gerechnet.

Rücktritte im Vorstand

Eveline Kobelt und Edith Grand haben sich aus dem Vorstand verabschiedet. Evelin Kobelt war seit dem Jahr 2001, das heisst seit 18 Jahren die Kassierin des Vereins Biedermeier Heiden. Edith Grand, seit 2014 im Vorstand, hat in diesem Gremium das Ressort «Touris-mus/Verkehr» vertreten. Die Biedermeier Heiden danken Eveline und Edith vielmals, für die intensiv geleistete Arbeit im Vorstand und mit grossem Nutzen für den Verein. Die Blumensträusse und die kleinen Geschenke, welche beide in ihren Händen halten, sind durch ihre geleisteten Tätigkeiten mehr als verdient.

Peter Göldi hat seit den Anfängen des Vereins Biedermeier Heiden als Mitarbeiter der Publica Press Heiden über Jahre hinweg grosse Kenntnisse über unsern Verein erworben. Die Biedermeier Heiden danken Peter Göldi für seine Bereitschaft, seine grossen Kenntnisse nun auch direkt in den Vorstand einzubringen.

Alex Rohner, Präsident, und Werner Meier, Medien, wurden für ein weiteres Jahr als Mitglieder im Vorstand bestätigt.

Reto Eugster wurde von der Versammlung als Revisor bestätigt. Nachdem Peter Göldi, bisher Revisor, in den Vorstand gewählt wurde, musste an seiner Stelle ein weiterer Revisor gesucht werden. Hanspeter Giezendanner erklärte sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Er wurde von der Versammlung denn auch einstimmig gewählt. pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 4. April 2019, Seite 17 (16 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30