E-Paper - 11. April 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Denn das Projekt Zentrumswiese war lange Zeit durch Einsprachen blockiert eine Partei hat Rechtsmittel ergriffen, als das Projekt beim kantonalen Baudepartement auflag. Diese wurde später aber zurückgezogen. Zu einem früheren Zeitpunkt legte auch die katholische Kirche einen Rekurs beim kantonalen Baudepartement ein. Dieser war zwei Jahre hängig.

Seit 20 Jahren beschäftigt

Die Geschichte dieses Projekt begann aber bereits 20 Jahre früher. Damals war es der Eigentümer des Grundstücks, welcher sagte, dass mit diesem Grundstück etwas entstehen soll. Doch erst als dieser verstarb und die Erbgemeinschaft eine Projektstudie in Auftrag gab, kam die Sache ins Rollen. Das war vor sieben Jahren.

«Freuen uns auf Anmeldungen beim Einwohneramt»

Auf der Wiese im Zentrum von Tübach entstehen 31 Eigentums- und 45 Mietwohnungen, verteilt auf sieben Mehrfamilienhäuser. Diese sind mit einer Tiefgarage verbunden und auch eine Begegnungszone wird beim Projekt Zentrumswiese entstehen. Elias Zürcher, Vorsitzender der Fortimo AG sagt: «Über ein Drittel der Mietwohnungen ist bereits vermietet und rund die Hälfte der Eigentumswohnungen verkauft oder reserviert.» Es sei auch für die Fortimo AG erfreulich, dass nach fast vier Jahren der Spatenstich für ein hochwertiges Zentrum in Tübach erfolgen kann. Auch gehe der Dank an die Nachbarn, welche grosses Wohlwollen zeigten. Gemeindepräsident Götte sieht in diesem Projekt durchwegs positives. «Wir erwarten hauptsächlich Neuzuzüger in dieser Zentrumsüberbauung. Es ist nicht alles, aber wichtig für eine Gemeinde, dass diese wächst», so Götte. Nun habe die Gemeinde nur noch ein Thema, welches sie rund um das Projekt Zentrumswiese beschäftige. Damit spricht Götte die Nutzung des Erdgeschosses im Haus 1, gegenüber der Kirche an. Dort sind ca. 530 Quadratmeter für Gewerbefläche vorgesehen. «Die Gemeinde ist sehr daran interessiert, dass diese Fläche gut genutzt wird», sagt Götte. Konkrete Details zur Nutzung des Erdgeschosses gibt es jedoch noch nicht. «Nun freuen wir uns, dass Ende 2020 auf die Neuanmeldungen beim Einwohneramt in Tübach», sagt Gemeindepräsident Götte abschliessend.

Erste Wohnungen bereits vor Weihnachten 2020 bezugsbereit

Die ersten Wohnungen der Überbauung sollten nach Aussage von Elias Zürcher bereits vor Weihnachten im Jahr 2020 bezugsbereit sein. Die Gebäude werden in Etappen, aber ohne Unterbruch realisiert.

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 11. April 2019, Seite 3 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30