E-Paper - 06. Juni 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ruine Steinerburg wird Eigentum der Gemeinde

Steinach Als weiterer Höhepunkt des Jubiläumsjahres «1250 Steinach», wird die Ruine Steinerburg zum Eigentum der politischen Gemeinde. Den Erwerb der Ruine zum symbolischen Preis von einem Franken hatte die Bürgerversammlung bereits 2016 beschlossen. Die Ruine Steinerburg sind die Überreste des Stammsitzes der Edlen von Steinach, deren dreihundertjährige Geschichte (13. bis 16. Jahrhundert) eng mit der Ortschaft Obersteinach verknüpft ist. Die Steinerburg ging 1561 nach mehrmaligem Besitzerwechsel in das Eigentum der Abtei St.Gallen über. Nach der Aufhebung des Klosters anfangs des 19. Jahrhunderts erwarb ein Bauer die Burg, um sie als Wohnhaus mit Wirtschaft zu nutzen. Im Jahr 1833 entfernte man die gut erhaltenen Eichenbalken des Daches für den Bau des heute noch bestehenden Hauses neben der Burg. So zerfiel die Burg zu einer Ruine. an/pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 6. Juni 2019, Seite 4 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30