E-Paper - 12. September 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ein Mann auch für die Finanzen

Zur Freude vieler, wurde während der Amtszeit Robert Raths, in Thal der kommunale Steuerfuss um 60 Prozent gesenkt. Diese Steuersenkung baute unter anderem auf günstige externe Effekte und liesse sich heute nicht noch einmal willkürlich wiederholen.

Anders als die anderen Kandidaten hat Michael Fitzi darauf hingewiesen, dass Thal im Wahlkreis und in der Region die grösste Pro-Kopf-Verschuldung aufweist und gegenwärtig von Reserven lebt. Er meint deshalb, dass man dieses Risiko im Auge behalten und Verschuldung abbauen muss, damit die Gemeindesteuern auch auf ihrem Niveau bleiben. Die gegenwärtige Verschuldung im begünstigendem Tiefzins-Umfeld wird nicht auf lange Zeit funktionieren.

Finanzpolitik soll nicht auf Kosten der Einwohner gehen. Auch in vielen weiteren Punkten hat Michael Fitzi klare Vorstellungen und nicht nur beschönigende Worte. Ich sehe ihn als starken, zukunftsorientierten und fairen Volksvertreter in und für uns Thaler. Aus diesem, wie vielen weiteren Punkten, wähle ich Michael Fitzi. Wollen auch Sie gesunde Gemeindefinanzen? Dann gibt es nur einen Kandidaten, Fitzi. Martin Tobler, Thal

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 12. September 2019, Seite 4 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30