E-Paper - 03. Oktober 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Heiden verliert in Widnau

Bei besten äusseren Bedingungen empfingen die Widnauer Reserven den FC Heiden auf der heimischen Aegeten. In einer mässigen 3. Liga-Partie wussten die Gastgeber ihre Chancen besser zu nutzen und siegten mit 2:0.

Fussball Vorweg, beste Werbung für den regionalen 3.Liga-Fussball war es nicht, dass die Protagonisten der beiden Mannschaften an diesem Nachmittag auf den Platz brachten. Die Punkteausbeute der beiden Teams war wenig überraschend auch nicht vielversprechend. Während Heiden dank Dreier Unentschieden den ersten «Dreier» beisammen hatte, erspielten sich die Widnauer bis anhin erst einen Punkt. Dennoch führten die Gastgeber in dieser Partie zunächst die etwas feinere Klinge. Sie versiebten in der ersten Halbzeit in Person von Bellante und Bektasi aber beste Gelegenheiten. Bei den Vorderländern, die aufgrund von Verletzungen und Sperren mit nur zwei Auswechselspielern anreisen konnten, vergab Bektesi zweimal aus aussichtsreicher Position. Dass die Null zur Pause auf beiden Seiten bestehen blieb, entsprach bei dieser Effizienz einer gewissen Logik. Es schien auch im zweiten Durchgang zunächst so weiter zu gehen.

Nach 73 Minuten klargemacht

Richtig rasant wurde es nach exakt einer Stunde. Zunächst vergab Widnau-Kapitän Bektasi die nächste Topchance, ehe Kisters drei Minuten später aus der Drehung am Torpfosten scheiterte. Ein Treffer wäre ein überdurchschnittlich hoher Lohn für Heiden in einer unterdurchschnittlichen Partie gewesen. Weitere drei Minuten später nutzten dann die Hausherren eine ihrer unterdessen zahlreichen Chancen. Bektasi erlöste die Leiden von Widnaus Trainer- und Brüdergespanns Riklin und schoss seine Farben in Front. In der 73. Minute erhöhte der auffällige Techt gar auf 2:0 und sorgte so für die Vorentscheidung. Zwar zwang Heidens Hilber FCW-Schlussmann Demarchi in der Schlussphase noch einmal zu einer Parade, doch spätestens nach Palumbos Notbremse und dem damit verbundenen Ausschluss von Heidens Torhüter war der Widnauer-Sieg nicht mehr in Gefahr. Am Samstag spielt der FC Heiden um 17 Uhr zuhause gegen den KF Dardania St.Gallen 1. pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 3. Oktober 2019, Seite 6 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31