E-Paper - 03. Oktober 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Heimsieg gegen Montlingen

Der FC Rorschach-Goldach 17 bezwingt Zuhause den FC Montlingen mit 4:3. Damit steigt das Team von Olaf Sager auf den zweiten Tabellenplatz hinter FC Vaduz 2. Am Samstag spielt der FC Rorschach-Goldach 17 auswärts gegen den FC Romanshorn 1.

Fussball Unter gütiger Mithilfe der einheimischen Abwehr gingen die Gäste aus dem Nichts in der 14. Minute Führung. Nur einige Minuten später knallte Claudio Bosshart den misslungenen Abschlag von Goalie Dominic Hehle direkt in die Füsse von Jan Acklin. Seinen gekonnten Steilpass verwertete Rico Meister im Alleingang gegen den gegnerischen Hüter zum Ausgleich. Nach einer halben Stunde köpfte Abwehrhüne Florian Haltiner den langen Freistossball unbedrängt zum erneuten Führungstor für den FC Montlingen. Die Gastgeber zeigten Moral und erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Die schönste Kombination führte dann auch zum Ausgleich. Anto Lovric erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball der starke Rico Meister bediente uneigennützig in der Mitte Jan Acklin, welcher nur einzuschieben brauchte.

Sehenswerte Freistosstore

Nach der Pause schienen das Heimteam gewillt, die Rheintaler gleich überrumpeln zu wollen. Die Schüsse von Rico Meister und Anouer Ben Belgacem wehrte Goalie Dominic Hehle zur Ecke ab. Danach bediente Anouer Ben Belgacem in der Mitte den freistehenden Acklin, welcher flach ins tiefe Eck seinen Doppelpack erzielte. Das flotte Spiel wogte hin und her. Mit einem herrlichen Freistosstreffer aus gut 17 Meter erzielte Simon Thurner den verdienten Ausgleich in der 58. Minute. Dass auch beim FC Rorschach-Goldach 17 ein Kunstschütze im Team steht, zeigte Adrian Morina. Sein Freistoss landete aus rund 20 Metern unhaltbar im Kreuzeck. Je näher das Ende des Spiels kam, desto mehr riskierten die Gäste. Mit den eingewechselten Marc Schumacher und Oliver Baumann verstärkte Trainer Olaf Sager zusätzlich die Abwehr. Trotz sechs Mann im Sturm, dazu noch der Gästehüter, reichte es den Rheintaler nicht mehr zum Punktgewinn. Torhüter Nemanja Babic rettete in der letzten Minute den Sieg, mit einer Glanzparade gegen den Schuss von Dursum Karatay.

Mit dem Sieg rückte der FC Rorschach-Goldach 17 neu auf den zweiten Tabellenplatz vor. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am Samstag, 5. Oktober, 17.15 Uhr, in Romanshorn. pd

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 3. Oktober 2019, Seite 6 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31