E-Paper - 10. Oktober 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Einige BesucherInnen weinten»

Von Astrid Nakhostin

Die Veranstaltungsreihe «Kultur in der Feldmühle» war ein grosser Erfolg. Die Initianten prüfen derzeit, ob es im kommenden Jahr eine Folgeveranstaltung geben wird.

Rorschach Es habe schon Mut gebraucht, um die Idee der Veranstaltungsreihe «Kultur in der Feldmühle» in die Tat umzusetzen, meint Initiant Richard Lehner. Am Dienstag hielt er Rückblick auf sechs äusserst erfolgreiche Veranstaltungswochen in der einstigen Stickereifabrik. Zirka 2500 BesucherInnen nahmen an den Konzerten, Lesungen, Märkten oder Filmvorführungen teil. «Dabei spielten sich ab und zu emotionale Szenen ab», berichtet Lehner. Am meisten wohl bei der Veranstaltung «Siamo Italiani», zu der rund 200 Personen, viele davon ehemalige Feldmühle-Mitarbeitende, manchmal von der Grossmutter bis zum Enkel, gekommen waren.

Nie über roten Teppich gelaufen

«Eine ältere Frau hatte Tränen in den Augen, als sie beim Eingang den roten Teppich sah. Sie meinte, dass sie fast ihr ganzes Leben hier gearbeitet habe, aber dabei nie über einen roten Teppich geschritten sei», so Lehner. Ziel des verantwortlichen Kulturvereins «Nebelfrei» war es, die kulturelle Vielfalt der Region darzustellen. Dies sei sehr gut gelungen, sagt Lehner. Gerne würden sie im kommenden Jahr wieder ein Projekt in der Feldmühle realisieren. «Aber es soll keine Kopie von diesem Jahr, sondern etwas Neues sein», meint Lehner. Ideen dazu sind vorhanden und Gespräche mit dem Eigentümer laufen bereits.

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 10. Oktober 2019, Seite 4 (11 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31