E-Paper - 10. Oktober 2019
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

An der Uferpromenade in Rorschach befindet sich ein Kriegs-Zeitzeuge

Zeuge aus einer schrecklichen Zeit

Vor über 80 Jahren begann der zweite Weltkrieg. Auch in Rorschach gibt es Zeitzeugen aus der Kriegszeit, zum Beispiel der einstige Bunker an der Seepromenade.

Eigentlich beachtet man ihn beim Vorbeigehen kaum, diesen grauen Klotz am Rorschacher Bodenseeufer oder man ist sich zumindest seiner eigentlichen Bedeutung nicht bewusst: Der einstige Beobachtungsbunker an der Uferpromenande im westlichen Seepark. Er ist ein Relikt aus einer schwierigen und bedrohlichen Zeit und gleichzusetzen mit einer Panzersperre oder jenem bereits nicht mehr bestehenden Luftschutzbunker im Hofgarten an der Industriestrasse 14. Dieses private Réduit wurde im Anschluss an eine Zeitungsmeldung Mitte August 1990 von den heutigen Besitzern schnell weggeräumt, obwohl seine historische Bedeutung unbestritten war.

Heute unter Schutz

Mittelalterliche und auch später entstandene Wehrbauten geniessen heute absoluten Schutz, ebenso militärische Anlagen der Neuzeit. So auch der einstige Rorschacher Beobachtungsbunker. an

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 10. Oktober 2019, Seite 5 (9 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31