E-Paper - 20. August 2020
Bodensee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Coronavirus: Stadt unterstützt Gewerbe

Von Astrid Nakhostin

Die Stadt Rorschach erlässt für Betriebe und Einrichtungen für die Dauer des Lockdowns den Mietzins und gewährt Mietreduktionen für Aussenflächen von Gastrobetrieben, die sich auf öffentlichem Grund befinden. Bei den Gewerbetreibenden und Gastronomen sorgt diese Botschaft für Freude und Erleichterung.

Rorschach Mitte März 2020 hat der Bundesrat öffentlich zugängliche Einrichtungen wie Bars und Res-taurationsbetriebe sowie Einkaufsläden (ausser Lebensmittelläden, Apotheken etc.) für die Öffentlichkeit geschlossen. In einem ersten Lockerungsschritt konnten ab Mitte Mai 2020 unter anderem Gastrobetriebe und Massagestudios unter strengen Auflagen wieder öffnen. Anfangs Juni 2020 wurden weitere Beschränkungen aufgehoben.

Die betrieblichen Einschränkungen dauerten somit 3 Monate lang an. Als Folge der Bundesvorschriften mussten auch Betriebe und Einrichtungen temporär schliessen, die in einem Miet- oder Pachtverhältnis mit der Stadt Rorschach stehen.

Rorschach hat proaktiv gehandelt

Unabhängig von den nationalen politischen Debatten kommt der Rorschacher Stadtrat nun Betrieben und Einrichtungen, die aufgrund der Bundesverordnung geschlossen bleiben mussten und in einem Vertragsverhältnis mit der Stadt stehen, entgegen: Er gewährt einen vollständigen Miet-/Pachtzinserlass für die Dauer des jeweiligen Lockdowns. «In Anbetracht der bestehenden Notlage für betroffene Gewerbetreibende bringt die Stadt als Vermieterin die notwendige Unterstützung zur Abfederung der finanziellen Auswirkungen der Corona-

Fortsetzung auf Seite 3

Bodensee Nachrichten vom Donnerstag, 20. August 2020, Seite 1 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31